The North Face® bestätigt die Ankunft von Simone Moro, Denis Urubko und Cory Richards in Camp 2 (6.500 m). Das Team versucht, den Gasherbrum II (8.035 m) in Pakistan zum ersten Mal im Winter zu besteigen.

Nachdem die Bergsteiger das Basislager (5.100 m) am Sonntag, den 30. Januar, um 7 Uhr morgens verlassen hatten, verbrachten sie wie geplant eine Nacht in Camp 1. Am heutigen Montag, den 31. Januar, erreichte das Team wohlbehalten das vorher aufgebaute Camp 2, das auf 6.500 Metern Höhe liegt.

Bild: The North Face

Bild: The North Face

Am Dienstag, den 1. Februar, werden Moro, Urubko und Richards in den Morgenstunden versuchen, bis auf eine Höhe von 7.000 bis 7.200 Metern zu klettern um Camp 3 zu errichten. Dort werden sie vor dem finalen Gipfeltag, dem 2. Februar, eine weitere Nacht verbringen. Trotz einer guten Wettervorhersage bleiben die Winde sehr stark, was dem Team helfen kann, da der Schnee der letzten Tage abgeblasen wird.

„Ich denke, dass ich spuren muss, bevor wir den Grat erreichen – aber in knietiefem Schnee, nicht in hüfttiefem Schnee wie in den vergangenen Tagen,“ erklärt Simone Moro. „Dadurch werden wir ziemlich schnell sein. Wir gehen vielleicht direkt von Camp 2 weiter zum Gipfel. Das würde wohl etwa 12-13 Stunden dauern… aber es ist nicht wie im Sommer. Die Tage sind sehr kurz, die Sonne geht früh unter. Ich denke, die beste Taktik ist aufzusteigen, Camp 3 aufzubauen und von dort, gegen Mitternacht zum Gipfel aufbrechen. Dann wird es etwa zwei Tage dauern bis wir wieder im Basislager ankommen, obwohl die Wettervorhersage nicht so gut ist.“

Aktuelle Expeditionsberichte von Moro, Urubko und Richards können unter folgenden Links nachverfolgt werden:
Blog: http://eu.thenorthface.com/blog/
Web: www.thenorthfacejournal.com
Facebook: http://www.facebook.com/thenorthface
twitter – http://twitter.com/#!/TheNorthFaceEU

Bilder & Quelle: The North Face