Mammut Shana Jacket: Stil und Funktion auf höchstem Niveau.

Die äusserst erfolgreiche Peaks Collection geht in die nächste Runde. Als erste Snow-Jacke im Jubiläums-Design überrascht die Shana Jacket mit knalligen Farben und jungen Linien. Die Damenjacke aus 3 Lagen DRYtech Premium, einem sehr angenehmen, stretchfähigen und pflegeleichten Material, ist optimal für den Einsatz auf und neben der Piste geeignet. Für Herren gibt es die Rotondo Jacket Men.

Bild: Mammut

Bild: Mammut

Schneesportlerinnen werden die neue Mammut Shana Jacket lieben. Beim Freeriding und Abfahren von Skitouren im Tiefschnee schützt die helmtaugliche Kapuze sicher vor Kälte und Nässe. Der Schneefang aus warmem und elastischem Material ist speziell auf die weibliche Figur abgestimmt und bleibt verlässlich an seinem Platz. So wird die empfindliche Nierenzone vor der Kälte geschützt. Mehrere spritzwasserfeste Aussentaschen bieten ausreichend Stauraum und auch an eine Skibrillentasche im Inneren wurde gedacht.

Perfekt zu der Jacke passend ist die Mammut Vail Pants mit einem ebenfalls breitem Einsatzspektrum. Für wärmende Isolation sorgt die hochwertige Synthetikfüllung, basierend auf der Ajungilak-Technologie.

150 Jahre Firmengeschichte bedeuten auch 150 Jahre Wandel, Anpassung und Entwicklung. Die Mammut Peaks Collection, verkörpert dieses Wechselspiel von traditionellen Werten und modischem Design in anschaulich ästhetischer Form. Mit ihrem asymmetrischen Muster und der mutigen Linienführung kreieren die technischen Produkte einen für den Bergsport völlig neuen und einzigartigen Look. Dieser kommt vor allem in der Seilschaft im Zusammenspiel mit anderen Peaks Collection Trägern zur Geltung, wenn die einzelnen Farben und Formen, ähnlich der Struktur eines Seiles, ineinander greifen und miteinander agieren. Damit stellt die Peaks Collection die erste technische Bekleidungslinie dar, die die Zusammengehörigkeit der Seilschaft unterstreicht.

Bild & Quelle: Mammut