The North Face® freut sich, neue Sportler aus Europa in das globale Athleten-Team der Marke aufzunehmen. Die Neuzugänge zum Team, zu dem einige der bekanntesten Namen der europäischen Outdoor-Szene zählen, sind der Alpinist Denis Urubko (Kasachstan), der Kletterer Hansjörg Auer (Österreich), der Freeskier Markus Eder (Italien) sowie der Ultra-Läufer Jez Bragg (Großbritannien).

Foto: Simone Moro

Foto: Simone Moro

Im Bereich Outdoor-Sport verstärkt Denis Urubko aus Kasachstan das Team und trifft dabei auf seinen italienischen Kletterpartner Simone Moro, mit dem ihn eine langjährige Freundschaft verbindet. Damit sind zwei der erfahrensten Höhenbergsteiger in einem Team vereint. Urubko, der 1973 in Russland geboren wurde, emigrierte zur Zeit der Auflösung der UdSSR nach Kasachstan. Er begann schon in jungen Jahren mit dem Klettern und hat mittlerweile mehr als 1.500 Begehungen hinter sich, darunter 40 im Alleingang. Seit 2009 gehört er zu den wenigen Menschen weltweit, die alle vierzehn Achttausender der Welt ohne künstlichen Sauerstoff bestiegen haben. „Bergsteigen ist eine Kunst. Wenn man eine neue Route zum Gipfel eröffnet, ist es, als male man auf eine unberührte Leinwand“, so Urubko.

Urubkos Spezialität ist die Eröffnung neuer Routen in extremen Höhenlagen wie z.B. an der Südwand des Broad Peak (2005), der Südwest-Flanke des Manaslu (2006) sowie am Südsattel zwischen Lhotse und Mount Everest (2010). 2009 gelang Urubko gemeinsam mit Moro die erste Winterbesteigung des Makalu; dabei trugen die beiden Primaloft®-Bekleidung. Im selben Jahr wurde Urubko für die Erschließung einer neuen Route an der Südwand des Cho Oyu mit dem renommierten Alpinistenpreis Piolet d’Or ausgezeichnet. Zurzeit bereitet er sich im Basislager in Pakistan gemeinsam mit Moro und dem Kanadier Cory Richards auf das neueste Abenteuer vor: die erste Winterbesteigung des 8.035 Meter hohen Gasherbrum II.

Foto: Heiko Wilhelm

Foto: Heiko Wilhelm

Verstärkung erhalten die Alpinisten vom eingefleischten Kletterer Hansjörg Auer (Österreich). Der 26-Jährige aus Umhausen ist vor allem für seine respekteinflößende Free-Solo-Begehung des „Wegs durch den Fisch“ 2007 berühmt geworden – eine atemberaubende 37-Seillängen Kletterroute an der Marmolada-Südwand in den Dolomiten. 2010 war ein bedeutendes Jahr für Auer: Gemeinsam mit seinem besten Freund und Kletterpartner Much Mayr schaffte er die Erstbegehung der Route „Waiting for Godot“ an den Torres del Paine in Patagonien. Dann folgte er den Spuren Alexander Hubers in „Pan Aroma“ an der Westlichen Zinne in den Dolomiten und kletterte schließlich als Erster die Route „Tingeling“ am Blamannen in Norwegen. Much Mayr sagt über seinen Freund Hansjörg Auer: „Er ist so ein begeisterter Kletterer, dass jeder Ruhetag für ihn wie eine Strafe ist.“

Foto: Alessandro Belluscio

Foto: Alessandro Belluscio

In der Welt des Actionsports sorgt Ski-Ass Markus Eder (Italien) mit seinem New-School-Stil für extreme Dynamik im The North Face® Ski- und Snowboard-Team. Der erst 20-jährige Eder sorgte für Aufsehen in der Free-Ski-Szene, als er 2010 überraschend beim Nine Knights siegte. Gestartet war er als absoluter Newcomer, doch sein erster Platz katapultierte ihn in den Mittelpunkt der internationalen Szene, wo er mittlerweile zu einem der meistgefragten Fahrer bei Slopestyle- und Freeride-Events geworden ist und zahlreiche Videoangebote erhält. Der Traum des Südtirolers Eder ist es, „meine Profi-Karriere voranzutreiben, ohne dabei jemals den Spaß am Skifahren zu vergessen.“

Foto: Damiano Levati

Foto: Damiano Levati

Einen großen Sprung vom lokalen The North Face® Team auf Weltniveau machte der 29-jährige britische Ultra-Läufer Jez Bragg, der jetzt die Reihen der weltweit talentiertesten Athleten im globalen Team verstärkt. Bragg, der sich bereits mit mehreren Streckenrekorden als einer der führenden Ultralangstreckenläufer – sowohl auf der Straße als auch im Gelände – einen Namen gemacht hatte, gelangte durch seinen Sieg beim weltberühmten The North Face® Ultra Trail du Mont Blanc 2010 ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Für Jez Bragg ist der Ultralangstreckenlauf eine „natürliche Weiterentwicklung“ des Marathontrainings, mit dem er für eine einmalige Teilnahme bei einem Wohltätigkeitslauf begann. „Mit das Tollste an dieser Sportart ist für mich, dass man zu Fuß und ohne Unterbrechungen große Strecken zurücklegt und so Orte erreicht, die für die meisten unerreichbar bleiben.“

Weitere Nachrichten und Neuigkeiten zum The North Face® Athleten-Team unter:
http://eu.thenorthface.com/tnf-eu-en/explore/athletes/
Aktuelle Meldungen von Urubkos Gasherbrum-II-Expedition mit Moro und Richards unter:
www.thenorthfacejournal.com
http://www.facebook.com/thenorthface
Weitere Informationen zu Hansjörg Auer und Markus Eder unter:
http://hansjoerg-auer.at/ / http://hansjoerg-auer.at/climbing-biography
http://markuseder.blogspot.com

Quelle: The North Face