Eine warme, wasserdichte und isolierende Schicht ist für Alpinisten das Beste gegen Unterkühlung. Das Gravitor Jacket von Mountain Hardwear bietet mit bewährtem Conduit-Laminat und Thermic Micro Isolation genau diesen Schutz. Diese Kombination hält auch bei extremen Wetterstürzen und plötzlichen Kälteeinbrüchen warm und trocken und ist damit der perfekte Begleiter für anspruchsvolle Alpinisten.

Foto: Mountain Hardwear

Foto: Mountain Hardwear

Was mit blauem Himmel und Sonnenschein beginnt kann in den Bergen schnell in Regen oder Schneefall umschlagen. Wenn dann auch noch große Kälte hinzukommt, muss die Bekleidung zeigen, was sie kann. Sie muss vor Nässe und Kälte schützen und gleichzeitig atmungsaktiv sein. Das Mountain Hardwear Gravitor Jacket für Herren und das Mountain Hardwear Sooka Jacket für Damen wurden von Mountain Hardwear speziell für Wetterbedingungen entwickelt, in denen Bergsportler plötzlicher Kälte ausgesetzt sind.

Wasserdichtes, atmungsaktives Conduit Laminat mit getapten Nähten lässt Feuchtigkeit nur hinaus, aber nicht nach Innen. Selbst bei nassem Wetter hält die bauschige Thermic Micro Isolierung angenehm warm. Das AFX Super DWR Finish weist Wasser dabei fünfmal so lange ab wie herkömmliche DWR- (Durable Water Repellent) Appreturen. Und wenn es am Berg mal rauer zugeht, bietet das robuste Rebar Ripstop AFX Obermaterial den nötigen Schutz. Ein doppelter Kordelzug ermöglicht ein schnelles Justieren der Kapuze. Die Taschen sind hoch angesetzt, so stören sie nicht beim Tragen eines Rucksacks oder Klettergurt.

Foto: Mountain Hardwear

Foto: Mountain Hardwear

Das Gravitor Jacket wiegt 758 Gramm (L) und kommt in den Farben Blue Chip/Blue Horizon, Thunderbird Red/Red und Black zu einem Preis von 250 Euro. Die Damenversion Sooka wiegt 524 Gramm (M) und ist in den Farben Deep Turquoise/Seafrost, Berry Soda/Cool Grey und Black für 250 Euro erhältlich.

Bilder & Quelle: Mountain Hardwear