Über Satmap und Garmin berichtet man unweigerlich schon wegen neuen GPS-Modellen, aber womit kann man noch seine Bergtouren planen und ausarbeiten? Eine interessante Alternative im Softwarebereich ist bekannt unter Touratech. Nach vielen Entwicklungsschritten gibt es nun die Version 5 der Software.

PC-Softwaresystem als Alleskönner für Navigation, Routenplanung und Remote-Tracking

Wanderer, Bergsteiger, Radsportler, Offroadfans, Expeditionsspezialisten, Geocaching-Fans und Rettungsdienstangehörige erleben mit der aktuellen Version der PC-Software Quo Vadis (QV) eine neue Dimension der Routenplanung

Die PC-Software Touratech QV (Kurzbezeichnung TTQV, Ursprungsname abgeleitet aus „Quo Vadis“) gilt schon lange nicht nur unter Spezialisten als der absolute Alleskönner unter den Softwaresystemen für Navigation, Routenplanung und Remote-Tracking. So nutzen nicht nur Reisende aller Art die Anwendung für ihre Reiseplanung, auch Radfahrer im Gelände und auf der Straße, Bergsteiger und Skitourengeher schätzen die umfangreichen Funktionen.

Bild: Touratech

Bild: Touratech

Durch die Möglichkeit, präzise topografische Informationen in den Datenbanken ablegen zu können, arbeiten auch professionelle Anwender mit dem Programm. Profisportler und Wissenschaftler werten georeferenzierte Informationen ihrer Touren aus, Stadtwerke leiten ihre Monteure zu bestimmten Stellen im kartierten Leitungsnetz, Feuerwehren, Bergwachten, Rettungshundestaffeln und andere Fachdienste des Katastrophenschutzes planen und koordinieren ihre Einsätze mit Hilfe von TTQV.

QV5 – konzipiert und entwickelt von Praxisanwendern und Navigations-Enthusiasten

Das Geheimnis des Erfolges: Vor mehr als 15 Jahren wurde QV von Praxisanwendern programmiert und bis heute von ebensolchen Enthusiasten weiterentwickelt. Nicht ohne Grund hat sich auch unter http://forum.ttqv.com eines der bisher umfangreichsten Anwenderforen für Software im Bereich Navigation, Routenplanung und Remote Tracking etabliert.

Bild: Touratech

Bild: Touratech

QV5 setzt wiederholt Maßstäbe

Die zwischenzeitlich 5. Dimension von TTQV wartet mit vielfältigen Funktionen im Rahmen eines „echten“ Updates auf – Den Anwender erwartet somit keine Kosmetik sondern ein radikal neuer Ansatz mit vielen neuen Features. Einige der wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

3D-Kartendarstellung aller QV-kompatiblen Karten;

Kostenfreie Online-Karten wie beispielsweise Open Street Map oder Google Satellite nutzbar;

Verbesserter Dialog mit den gebräuchlichsten GPS-Geräten;

Geo-Caching-Unterstützung;

Verbesserung der Usability durch Assistenten-geführte Benutzeroberfläche.

Mit QV5 wiederholt Touratech eine 15-jährige Erfolgsstory: Mit leisen Tönen Maßstäbe zu setzen!

Bild: Touratech

Bild: Touratech

TTQV5 – Auszüge aus der detaillierten Featureliste

3D-Kartendarstellung

Die wohl optisch spektakulärste Neuerung dürfte die 3D-Kartendarstellung sein. Alle QVkompatiblen Karten können anhand der hinterlegten Höhendaten zu einer erstaunlich realistisch wirkenden Reliefdarstellung umgerechnet werden. Einfache, weltweite Höhendaten gehören zum Lieferumfang, fein aufgelöste oder super-detaillierte Höhenmodelle stehen optional zur Verfügung.

Bild: Touratech

Bild: Touratech

Kostenfreie Online-Karten nutzbar
Das Zusammenspiel mit Online-Anwendungen wurde auch im Bereich der webbasierten Kartenangebote ausgebaut. Karten aus dem Netz können nun online – also live – in einem Kartenfenster genauso angezeigt werden wie eine lokal installierte Karte. Mit der geplanten Funktion „Karten-Cache füllen“ wird der dargestellte Kartenausschnitt ins System übertragen und steht ab dann auch offline zur Verfügung. Zu den unterstützten Online-Maps gehören u.a. Open Street Maps® (OSM), Google Maps®, Google Satellite®, Yahoo Maps, Yahoo Satellite®, Bing Maps® und Bing Satellite®.

Verbesserter Dialog mit GPS-Geräten
Ganz im Sinne maximaler Praxistauglichkeit steht auch der verbesserte Dialog mit GPS-Geräten. QV5 kann nun die herstellerspezifischen Daten aus Geräten der Hersteller Garmin®, TwoNav® und TomTom® direkt lesen und verarbeiten. Auch ein Datenaustausch mit allen Geräten, die gängige GPX-Dateien lesen und schreiben können, ist gewährleistet.

Bild: Touratech

Bild: Touratech

Auspacken/Downloaden und loslegen
Ab sofort hat TTQV eine Reihe ausgesprochen attraktiver Karten im Lieferumfang:
MairDuMont ® Weltatlas 1 : 4 Millionen
NAVTEQ ® Volldetailkarte mit Abdeckung Gesamt-Europa

Bei der NAVTEQ-Karte handelt es sich um eine „View-only“-Lizenz. Kostengünstige Upgrades auf eine Routing- oder Navi-Option sind verfügbar.

Geo-Caching-Kompatibilität
Erfreuliches werden auch die Schatzsucher unter den GPS-Usern in der Version QV5 finden. Die Geocaching-Funktionalität wurde nämlich stark erweitert. Das Programm kann nun die so genannten Pocket Querries von www.geocaching.com einlesen, den kompletten Inhalt anzeigen und in die Datenbank übernehmen. Durch eine intelligente Suchfunktion können erstmals aus den archivierten Geocache-Verstecken die passenden Locations für die nächste Entdeckungstour herausgesucht werden.

Bild: Touratech

Bild: Touratech

Sportive Ansprüche werden erfüllt
Auch dazu bietet TTQV5 das ideale Werkzeug! Einfach die Datensätze entsprechender GPS-Geräte* herunterladen und analysieren der GPS-Daten samt Herz- und Trittfrequenz!

*Datenaustausch von GPS-Daten mit den meisten GPS-Geräten führender Marken. Sportparameter-Analyse derzeit nur kompatibel mit den Garmin-Sportgeräten.

Selbstverständlich ist TTQV5 auch das ideale Planungsinstrument für Bergtouren: Einfach in 3D planen und die Tour ins GPS-Gerät übertragen!

Zum Träumen unter freiem Himmel
Für alle Nachtschwärmer unter den Reiselustigen wurde ein Astronomie-Modul integriert:
Man lässt sich einfach von QV5 an jedem beliebigen Punkt der Erde die Sterne an der realen Position am Himmel zeigen! Oder schaut sich einfach ’mal kurz an, wie der Sternenhimmel gerade am Nord- oder Südpol aussehen würde. Funktioniert übrigens auch zuhause!

Verbesserung der Usability durch Assistenten-geführte Benutzeroberfläche
Für viele wichtige Funktionen, wie beispielsweise das Erstellen eines neuen Tracks, musste der Nutzer bis dato die Arbeitsschritte mit Hilfe der Dokumentation erlernen. In der Version QV5 leitet nun nach Auswahl einer Funktion ein Assistent bequem durch die notwendigen Bedienungsschritte, so dass eine intuitive Benutzung des Programms auch für Einsteiger möglich wird. Den Arbeitsablauf vereinfacht auch eine Funktionsleiste, die einen direkten Zugang zu den
wichtigsten Befehlen über Icons ermöglicht. Ähnlich wie in der Werkzeugpalette eines Bildbearbeitungsprogramms kann der Nutzer eine bestimmte Funktion auswählen, diese Funktion auf das ausgewählte Element anwenden und das Werkzeug dann »zurücklegen«.

Ein Beispiel: wird für die Bearbeitung eines Tracks die Funktion »Punkte verschieben« ausgewählt, ist ausschließlich diese Funktion verfügbar. Fehler wie das Setzen neuer Punkte durch versehentliches Klicken neben den Track sind so ausgeschlossen.

Bild: Touratech

Bild: Touratech

Einsatz von Visual Studio schafft neue Möglichkeiten
Um solch aufwendige Neuerungen realisieren zu können, entschied sich der QV-Anwendungsentwickler Dipl. Ing. Thomas Flemming bei der Version QV5 für eine komplette Neuprogrammierung. TTQV ist jetzt in .Net geschrieben. Damit ist das Programm auf den neuesten Stand der Windows-Betriebssysteme zugeschnitten und spricht im Sinne maximaler Leistungsfähigkeit auch Mehrkernprozessoren direkt an. Um rechenintensive Funktionen wie die 3D-Darstellung optimal nutzen zu können, sollte TTQV auf einem halbwegs leistungsfähigen PC installiert werden. Eine schnelle Grafikkarte mit eigenem Arbeitsspeicher sowie eine Taktfrequenz des Prozessors von über 1,5 GHz werden empfohlen.

Verfügbarkeit und Preise
Der Preis für die Standardversion liegt bei 169 Euro. Bis 31.01.2011 wird es Einführungsangebote geben. Nutzer einer QV4-Lizenz können ein kostengünstiges Upgrade beziehen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.ttqv.com, bb.ttqv.com und wiki.ttqv.com.

Bilder & Quelle: Touratech